Rückblick: Mein Jahr 2017

Es ist der 31.12.2017. Wie üblich ist die Produktivität in der zweiten Dezemberwoche deutlich gesunken. In einem Forum habe ich die Thread-Überschrift „Weihnachtszeit, ist Listenzeit“ gelesen und genau so fühlt es sich für mich zu Weihnachten immer an.

Durch die Ruhe kommen wohl die meisten Menschen zum nachdenken. So ist es zumindest bei mir. Ich stelle mir Fragen und reflektiere meinen aktuellen Standpunkt. Hier die positiven Dinge aus 2017, an die ich mich rückwirkend erinnere:

Das war toll in 2017:

  • Kurz vor dem neuen Jahr freue ich mich, dieses Jahr – ohne dafür etwas zu tun – etwas mehr als 2600€ aus Affiliate-Einnahmen verbuchen zu können.
  • Während ich diesen Blogpost tippe, sitze ich in Thailand. Ich freue mich darüber, schon das dritte mal in Folge dem deutschen Winter entkommen zu sein.
  • Anfang November haben meine Freundin und ich endlich (!!!) das neue Layout unseres Hochzeitsnetzwerks Trau-Dich-Fee online gestellt bekommen.
  • Zusammen haben mein „Patenkind“ (10) und ich einen Flipper aus Holz gebaut. Das war eine schöne ‚Ablenkung‘ vom Alltag und hat mir selbst sehr viel spaß gemacht.
  • Ende Oktober waren wir auf dem Erfolgsdenker-Abend in der Siegerland Halle – Tabeas Geburtstagsgeschenk an mich. Auch wenn ich schon viele Podcasts in die Richtung gehört habe, war es schön so ein Event live zu erleben.
  • Im Oktober habe ich vor 20 Leuten einen kleinen eineinhalb Stündigen SEO-Vortrag gehalten. Auch wenn ich zu beginn etwas aufgeregt war, bin ich stolz und sehr zufrieden mit meiner Leistung.
  • Im Juni waren Tabea und ich zum zweiten Mal auf der Abenteuer-Allrad-Messe in Bad Kissingen. Darüber habe ich mich gefreut, auch wenn ich nichts neues entdeckt habe, denn die Messe macht meine Vision eines eigenen All-Rad-LKW’s realer.
  • Ende März war der Rückflug von Bali nach Deutschland. Ich freue mich darüber, dass wir es geschafft haben, unsere Excel-Kosten-Tabelle unserer Ausgabe auf Bali für 4 Monate durchzuziehen.

 

Dinge die mir in 2017 klar geworden sind:

  • Das neue Trau-Dich-Fee Layout gefällt mir sehr gut, aber es hat deutlich (!!!) zu viel Zeit gebraucht um es selber zu gestalten. Das war total ineffektiv, die investierte Zeit war dafür zu wertvoll.
  • Wir haben uns mit unserem Hochzeitsnetzwerk in den Aufgaben verrannt und haben vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen. Die Priorisierung von Aufgaben ist deutlich zu kurz gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.